Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Grundsätzliche Fragen zu meinCRM, der kostenlosen CRM-Lösung der ADITO Software GmbH auf Basis der ADITO4 Community Edition.
Antworten
Clemens_1
Beiträge: 98
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:01

Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von Clemens_1 » Fr 7. Nov 2014, 10:10

Hi!
Ich freue mich sehr über die neue Version meinCRM4 und danke ADITO herzlich dafür, dass auch diese Version kostenlos zur Verfüguing gestellt wird!

Ich möchte meinCRM4 komplett neu als Erst-Installation so einrichten, dass ich es auf meinem Laptop (für meine Psychotherapie-Praxis) und auf meinem Haupt-PC im Büro verwenden und den kompletten Datenbestand synchron halten kann. Es reicht aus, dass ich den Laptop ein Mal am Tag z.B. über das LAN im Büro mit dem PC verbinde, um diese Synchronizität zu erhalten. Eine Online-Verbindung z.B. für eine gleichzeitige Nutzung von beiden Clients aus ist zurzeit nicht notwendig.

Die Praxis und das Büro sind räumlich mehrere Kilometer voneinander getrennt.

Wie richte ich meinCRM dann am besten ein? Und wie läuft dann der Sync-Vorgang ab?

PS: Da fällt mir ein, dass es angeblich mit meinCRM3 möglich gewesen sein soll, das ganze meinCRM auf einen USB-Stick zu installieren und dann an beliebigen PCs nutzen zu können. Das aber habe ich damals nie wirklich ausprobiert. Wäre so etwas mit meinCRM4 möglich? – Natürlich würde ich statt eines Sticks eine mobile Festplatte nehmen.


Beste Grüße
Clemens

PaL
Beiträge: 141
Registriert: Di 7. Okt 2014, 20:10

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von PaL » Mi 12. Nov 2014, 23:49

Hallo Clemens.
Mit dem neuen meinCRM müsste es genauso möglich sein, es von einem USB-Stick aus auszuführen. Ich weiß aber nicht, ob das mit dem Installer funktioniert. Vermutlich muss man dann aber noch ein paar Konfigurationen anpassen.
Ich denke aber, der bessere und auch komfortablere Weg wäre, den ADITO Server zu installieren und dann mit den Clients darauf zu zugreifen.
Gruß,
PaL

DocOwer
Beiträge: 293
Registriert: Do 25. Sep 2014, 16:55

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von DocOwer » So 16. Nov 2014, 00:03

Ich würde auch eine Server / Client-Installation empfehlen. Wie PaL schon schreibt sollte eine Installation auf USB-Stick funktionieren, aber sauberer und sicherer (wie schnell gehen Sticks kaputt!) ist eine Installation mit 3er-Lizenz.

Clemens_1
Beiträge: 98
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:01

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von Clemens_1 » So 30. Nov 2014, 18:01

Hallo Florian! Hallo Pal!

Ich hatte mich wieder sehr um mein Kerngeschäft kümmern müssenUnd dadurch ist meinCRM etwas liegen geblieben. Ich habe mehrere Fragen hier im Forum gestellt und ich freue mich, dass ich so viele gute Antworten erhalten habe. Dafür danke ich Ihnen!

Wenn ich meinCRM auf eine externe Festplatte installieren und mitnehmen kann, löse ich drei Probleme mit einem Schlag:
1.) Ich brauche keine Netzwerk Installation keinen Raspberry oder sonst irgendetwas über ein VPN Verbindung anbinden, um die Daten zwischen Praxis und Home Office synchronisiert zu halten, sondern habe alles immer auf der externen Festplatte, die ich an beiden Orten jeweils nur in den entsprechenden Rechner einstöpseln muss.
2.) das Problem der besonders hohen Datensicherheit wird ebenfalls gelöst, weil sämtliche Daten einschließlich der Dateien, die im Rahmen einer Historie oder anderen Vorgängen einer Adresse zugeordnet werden, ebenfalls immer auf dieser Festplatte bleiben.
3.) wenn sämtliche Daten kompakt an einer Stelle auf der externen Festplatte sind, wird es auch möglich sein, mit externen Mitteln das komplette meinCRM zusammen mit allen damit verbundenen Dateien in einem Zip-Container oder einem TrueCrypt-Container zu sichern und auf einer weiteren Festplatte zu speichern.

In den letzten zwei Tagen konnte ich mich wieder mehr um meinCRM kümmern. Ich habe auf einen dritten Rechner mit Windows 7 mit 32 Bit meinCRM neu installiert und zwar direkt auf eine externe Festplatte. Direkt nach Abschluss der Installation habe ich meinCRM als Client gestartet und alles funktionierte auf Anhieb.

Wie ich in einem anderen Thread in diesem Forum bereits fragte, hatte ich Sorgen wegen der von meinCRM abgelegten Dateien am Speicherort C User Username .adito. Hier liegen temporäre Dateien aber auch eine Konfigurationsdatei nebst Backupdateien. Wenn es gelingt meinCRM ausschließlich auf einer externen Festplatte laufen zu haben, sehe ich in diesem Speicherort kein Problem mehr. Denn ich könnte mit einem kleinen Skript die dort liegenden Dateien mittels einfachem robocopy-Befehl nach Beendigung von meinCRM mit auf die externe Festplatte kopieren und mit einem weiteren Skript, wenn ich die Festplatte wieder an den Rechner stecke, von der Festplatte auf den Rechner kopieren. MeinCRM würde dann immer die gleiche Konfiguration vorfinden.

Nach all diesen Erkenntnissen machte ich Pause und fuhr den Rechner herunter. Als ich ihn neu startete und die externe Festplatte ansteckte, ließ sich meinCRM nicht mehr starten. Es kam ständig die Fehlermeldung dass die Verbindung vermutlich zum Server von meinCRM nicht hergestellt werden konnte.
Schade, denn nun konnte ich meine Versuche, die so hoffnungsvoll begonnen hatten, nicht mehr weiter fortsetzen.

Und so komme ich wieder auf meine Anfangsfrage zurück und kritisiere: was müsste ich konkret ändern, ergänzen oder anpassen, damit meinCRM tatsächlich reibungslos auf einer externen Festplatte mit beliebigen anderen PCs des gleichen Betriebssystems (nun Windows 7 in 64 Bit) einwandfrei läuft?

Freundliche Grüße
Clemens

DocOwer
Beiträge: 293
Registriert: Do 25. Sep 2014, 16:55

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von DocOwer » Di 2. Dez 2014, 15:03

Hallo Clemens,

das stimmt natürlich, das sogenannte "ADITOData"-Verzeichnis auf c: beherbergt die gesmaten Daten. Man könnte versuchen, in der ADITOserver.vmoptions den Pfad für -Dadito.data anzupassen und die lokalen Daten aus C:\ProgramData in das neue Verzeichnis zu kopieren.

Wir bei ADITO machen uns aber auch noch einmal Gedanken über so eine "Externe" Variante.

Clemens_1
Beiträge: 98
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:01

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von Clemens_1 » Do 4. Dez 2014, 00:57

Hallo Florian!

Herzlichen Dank für die erhellende Auskunft. Leider habe ich in keinem mir bekannten meinCRM-Verzeichnis eine Datei ADITOserver.vmoptions gefunden. Und ich fand auch keine Pfadangaben zur Datenbank.

Ich sehe nun, dass die Komplett-Installation auf einer externen Disk wirklich die Lösung bringt, die ich in den nächsten Jahren brauche, bitte ich darum, mir die Dateien und deren Speicherorte zu nennen, in denen ich den Pfad zur Datenbank anpassen muss, damit die komplette meinCRM-Installation auf der externen Disk laufen kann.

Beste Grüße
Clemens

Clemens_1
Beiträge: 98
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:01

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von Clemens_1 » Do 4. Dez 2014, 21:29

Hallo!
Nun habe ich gerade die neueste Meldung von "The Imtercept" gelesen, wonach die gesamte Mobilfunk-Kommunikation von der NSA abgehört werden kann:
http://www.heise.de/security/meldung/Sn ... itrag.atom
und
https://firstlook.org/theintercept/2014 ... ellphones/

Ich hatte den Plan, evtl. später mal über LTE-Mobilfunkstick mein Praxis-Notebook mit dem Office-Server und meinCRM zu verbinden. Wegen der Sensibilität der Klientendaten ist diese Idee angesichts der Berichte vom Tisch und jede sonstige Internet-basierte Lösung ebenfalls.

Mich bestärkt dies in meinem Vorhaben, meinCRM auf einer externen Festplatte zu betreiben und diese an den jeweiligen PCs (in Praxis oder Home-Office) zu benutzen.
Allerdings fehlt dabei die Terminabstimmung und Raumplanung / Ressourcenplanung, die natürlich (ohne sensible Daten) nur über das Internet sinnvoll möglich ist. Tja und dazu benötige ich wieder die Anbindung an OwnCloud, egal ob via CalDAV oder eine andere Methode.

Es zeichnet sich für mich ein immer klareres Bild ab, welche Features das für mich angepasste meinCRM haben muss. ;)

Ich wünsche mir also die Information zu den Änderungen betr. Pfad zur Datenbank und (in dem anderen Thread) eine Lösung für die Kalendersynchronisation.

Beste Grüße
Clemens

PaL
Beiträge: 141
Registriert: Di 7. Okt 2014, 20:10

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von PaL » Fr 5. Dez 2014, 00:14

Dass Kommunikation abgehört werden kann ist ja nichts neues. Wenn es sich allerdings um eine verschlüsselte Ende-zu-Ende-Verbindung handelt, sind die abgehörten Daten nutzlos. Da ist es einfacher den Notebook oder den Server zu infiltrieren, als die Übertragung zu entschlüsseln.

Clemens_1
Beiträge: 98
Registriert: Fr 7. Nov 2014, 10:01

Re: Ein Nutzer - zwei PCs - Synchronisierung, aber wie?

Beitrag von Clemens_1 » Fr 5. Dez 2014, 10:33

Ja, stimmt auch wieder. Danke dir für den Hinweis. Wennn ich das also später mal verwirklichen will, müsste ich also via VPN über die Mobilnetze und das Internet eine Verbindung aufbauen.
Mir ist aber auch klar, dass der Upload des im HomeOffice stehenden Server wie bei den meisten DSL- und Kabelverbindungen sehr schwach ist und entweder eine höhere Geschwindigkeitsklasse gewählt werden müsste, damit der Client schneller seine Daten bekommt oder man akzeptieren muss, dass "dicke Dateien" und manche Zugriffe eben langsamer ablaufen.

Aktuell hat für mich Priorität, dass meinCRM schnellstmöglich im Produktiveinsatz auf externer HD läuft und ich wenigstens im Frühjahr mein Marketing starten kann und schon ab Januar meine Klientendaten darauf laufen habe. Dazu gehört aber möglichst auch die Synchronisation von Kalendern.

Beste Grüße
Clemens

Antworten